Der Bärensee

Der Bärensee

1965
Gelände “In der oberen Haardt” wurde zur Sandausbeute verpachtet. Das Gebiet wurde unter Naturschutz gestellt.

1976
Der inzwischen entstandene Baggersee wurde dem am 30.August 1973 gegründeten Angelsportverein als Fischgewässer verpachtet.

1978
An der Nord/Ost Seite wurde die “Jean-Benz-Gedächtnisstätte” errichtet. Mit einer Sitzgruppe und entsprechender Beschilderung soll an die Arbeit des Naturschützers erinnert werden.

1980
Das Fischgewässer wird in das geplante Naherholungsgebiet integriert und ist zeitweise als Badesee vorgesehen. Die Kosten und besondere Auflagen der Kreisverwaltung waren jedoch zu hoch um dieses zu verwirklichen.

1984
Das umbenannte Fischgewässer in “Ottersheimer Bärensee” wurde in den Rekultivierungsplan aufgenommen. Somit blieb der “Bärensee” nicht nur für die Angler eine naturgegebene Erholungszone.

1986
Die Kreisverwaltung erklärte das Gebiet westlich des “Bärensee” zum geschützten Landschaftsbestandteil. Die Erhaltung der Brachflächen sowie des künstlich geschaffene Gewässer ist als Lebensraum Brut-, Nahrungs- u. Rastbiotop für ihren Bestand bedrohte Tiere zu erhalten.

 

Auszug aus dem Buch “Daheim in Ottersheim” von Berthold Feldmann.

Privacy Preference Center